Do-Re-Mi oder Ja-Le-Mi?

Heute haben wir Unterricht im Sanshin Spiel. Jenny meistert abgesehen vom japanisch sprechenden Lehrer auch noch die Herausforderung, dass wir kein westliches Notenbild haben, sondern eines mit in Quadraten geschriebenen Schriftzeichen. Die stehen für das Solmisationsschema Do-Re-Mi. Nie gehört? Ist doch schon seit dem Mittelalter bekannt. Aber im Osten ging man aus pädagogischen Gründen auch per Ja-Le-Mi vor, jedenfalls könnte man auf diese Idee laut dem Wikipedia-Artikel kommen.

Was wollen wir eigentlich berichten? Na, dass wir heute das schoene Lied „Asadoya Yunta“ gelernt haben, zumindest, in groben Zügen.

Sanshin-Unterricht

Sanshin-Unterricht

Ein Gedanke zu „Do-Re-Mi oder Ja-Le-Mi?

  1. Marta Mrose und Werner Mrose

    Ihr Lieben, wie schön jetzt auch Jenny bei euch zu sehen. Hagen ist vorgestern gekommen und fährt in einer Stunde wieder. Hatten Sonnenschein wie im Frühsommer. Alles grünt und blüht.
    Euch eine schöne gemeinsame Zeit. Vielleicht klappt es Ostern mit einem Wiedersehen.
    Liebe Grüße von Hagen, Werner und Marta

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.